Schulterluxationen

Schulter
Definition

Die Schulter ist ein muskelgeführtes Gelenk, dadurch verfügt das Schultergelenk nicht nur über ein sehr großes Bewegungsausmaß, sondern auch über ein großes Risiko der Instabilität. Bei einer Schulterluxation springt der Oberarmkopf aus der Pfanne heraus, was meist nach vorne geschieht.

Ursache

Man unterscheidet traumatische und anlagebedingte Ursachen. Bei der traumatischen wirkt meist eine große Kraft auf den ausgestreckten Arm, wie z.B. beim Handballspielen. Anlagebedingt passieren solche Luxationen auch schon ohne große Krafteinwirkung durch ein zu schwaches Bindegewebe und Muskeldysbalacen.

Symptome

Bei einer Schulterluxation tritt ein spontaner starker Schmerz auf, der auch bei Bewegung bleibt.

Therapie

In erster Linie sollte die luxierte Schulter zunächst ruhiggestellt werden und mit Eis versorgt werden. Ob die Schulter operativ wieder reponiert werden muss oder nicht operativ sollte der Arzt nach gründlicher Diagnostik entscheiden, um Folgeschäden zu vermeiden.

In der Nachbehandlung kommen physiotherapeutische Massnahmen und Kinesiotape häufig zum Einsatz.

Schulterluxation was last modified: August 18th, 2017 by Can Atabas