Schambeinentzündung

Hüfte
Definition

Bei der Schambeinentzündung kommt es zu einer Reizung eines Teil des Beckenknochens.

Ursache

Ursächliche ist oft eine Überbelastung aufgrund einer muskulären Dysbalace der Becken- oder Rumpfmuskulatur. Dabei sind die Sehnen und die Muskeln um den Schambeinast ebenfalls oft gereizt oder gar entzündet.

Symptome

Die Sportler beklagen daraufhin Schmerzen an einem oder beiden Schambeinästen. Dieser ist druckempfindlich und verursacht auch häufig Schmerzen bei Belastung.

Therapie

Leistenschmerzen können unterschiedliche Gründe haben.
Differenzialdiagnose der Leistenschmerzen beim Sportler sind:

  • Hüftgelenkerkrankungen
  • Schambeimentzündung
  • Leistenbruch
  • weiche Leiste
  • Sehenreizung
  • Muskelverletzung
  • andere Ursachen

Zur Sicherstellung einer Diagnose kommt eine MRT Aufnahme und die Sonografie zum Einsatz. Dabei geht es in der Therapie v.a. um die Korrektur der muskulären Dysbalance mittels gezielter Physiotherapie. Sowohl die gezielten Übungen als auch individuelle Schuheinlage müssen auf den Erkenntnissen der Laufbandanalyse beruhen.

Hömoopathische und pflanzliche Medikamente kommen ebenfalls zum Einsatz. Weitere sinnvolle therapeutische Massnahmen sind Injektionen mit hömoopathischen Mitteln, Eigenblut- und Stosswellentherapie.

Sollten Sie Fragen haben, kontaktieren Sie uns. Wir beraten Sie gerne.

Zur Erkennung und anschließender Behandlung der Ursache empfehlen wir zusätzlich eine Sportmedizinische Bewegungsanalyse.

Schambeinentzündung was last modified: August 18th, 2017 by Can Atabas