Computertomographie (CT)

ct

Die Computertomographie (CT) ist ein bildgebendes Verfahren, bei dem Knochenbrüche, Blutungen, Hämatome und Schwellungen (z.B. von Lymphknoten) sicher diagnostiziert werden können.

Bei dieser Untersuchungsmethode werden Schichtaufnahmen unter Anwendung von Röntgenstrahlen angefertigt. Da die CT ein sehr schnelles Bildgebungsverfahren ist, kommt es sehr oft in der Notfall- Diagnostik zur Anwendung. Weichteile, Nervengewebe, Knorpel und Bänder können auch in der Computertomographie dargestellt werden, ist jedoch eine klare Stärke der MRT.

Nachteil dieser Untersuchungsmethode ist sicherlich die Strahlenbelastung.

Kontraindikation:

Schwangerschaft

Computertomographie (CT) was last modified: August 16th, 2017 by Can Atabas